Informationen zum „Wasserverband Schmutter Nord“

In diesen Tagen dürften manche Anwohner (insb. aus dem Baugebiet „Sonniger Südwesten“) einen Brief mit Beitragsbescheid des Wasserverbands „Schmutter Augsburg-Nord“ bekommen haben. Nachdem es verständliche Irritierungen und Verwechslungen mit dem „Zweckverband zur Wasserversorgung der Schmuttergruppe“ (unserem Trinkwasserversorger) gibt, möchte ich (auch wenn die Gemeinde hier keine Zuständigkeit und Verantwortung hat) Ihnen ergänzend zu den im Brief enthaltenen Informationen folgende Informationen mit an die Hand geben.

Weiter lesen

Neue Ersthelfer-Einheit in Nordendorf und Ehingen

Der First Responder der Feuerwehr hilft bis der Rettungswagen eintrifft.

Durch die Lage der Gemeinden Nordendorf und Ehingen und dem seit Jahren steigenden Einsatzaufkommen des Rettungsdienstes kommt es immer häufiger vor, dass der Rettungswagen länger braucht, um in die beiden Gemeinden zu gelangen. Dabei können entscheidende Minuten vergehen, in denen Hilfe fehlt.

Weiter lesen

Nächster Halt Bahnhof Nordendorf

Im vergangenen Jahr hat die Gemeinde die Gelegenheit genutzt und hat das Bahnhofsgebäude mit dem dazugehörigen Grundstück erworben. Nun haben wir die Hand über diesen Schandfleck und die Gestaltungshoheit. Neben ersten organisatorischen Maßnahmen durch die Bahn hat die Gemeinde nun die Aufgabe, die Ziele und Maßnahmen zu definieren, die wir dort umgesetzt sehen wollen.

Weiter lesen

Nordendorf trauert

Die Gemeinde Nordendorf trauert und nimmt Abschied von

Anton Frey
Altbürgermeister und Ehrenbürger

1972 wurde Anton Frey in den Gemeinderat und gleichzeitig als zweiter Bürgermeister gewählt. Nach dem frühen Tod seines Vorgängers übernahm er 1973 mit 36 Jahren die Amtsgeschäfte als Erster Bürgermeister. Nach 30 Jahren als Bürgermeister unserer Gemeinde engagierte er sich noch bis 2008 im Gemeinderat. Auch als Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft, Vorsitzender des Schulverbands Nordendorf und Vorsitzender des Wasserzweckverbandes prägte er unsere Gemeinde.

Nicht nur in Nordendorf und Blankenburg, auch im Landkreis sowie bei unseren Freunden der Partnergemeinde Biesles war er eine hoch anerkannte Persönlichkeit. Aufgrund seiner Verdienste wurde er 2002 zum Altbürgermeister und Ehrenbürger ernannt.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren – er wird uns fehlen!
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Tobias Kunz
Erster Bürgermeister