Informationen zum Winterdienst

In jedem Winter steht die Gemeinde vor der Herausforderung, die Verkehrssicherheit bei Schnee und Glätte sicherzustellen. Da in jedem Jahr ähnliche Fragen auftauchen, möchten wir Ihnen im Folgenden die Maßnahmen der Gemeinde vorstellen.

Von November bis März kontrolliert ein Wettermelder täglich ab ca. 3:00 Uhr in den Gemeinden Allmannshofen, Ehingen, Kühlenthal, Westendorf, Ellgau und Nordendorf, ob Straßen und Wege Glätte aufweisen und der gemeindliche Winterdienst notwendig ist. Besteht z.B. Glättegefahr oder herrscht starker Schneefall, alarmiert er den Bereitschaftsdienst des Gemeindebauhofs.

Im Alarmierungsfall beginnt der Bauhof ab den frühen Morgenstunden mit dem Räumen der Straßen nach einer Prioritätenliste. Die Priorität liegt auf Feuerwehreinsatzwegen, Straßen mit Steigungen, Straßen mit Busverkehr, die Umgehungsstraße, Ortsverbindungsstraßen, Bereiche mit besonders umfangreichem Lieferverkehr und Hauptverkehrsstraßen zu öffentlichen Einrichtungen. Ebenso gehören manche Geh- und Radwege zur Verantwortung der Gemeinde. Im Verantwortungsbereich des Landkreis-Bauhofs liegt die Hauptstraße sowie die Ortsverbindungsstraßen nach Ellgau, Ehingen und zum Schwaighof.

Diese Maßnahmen erfordern die volle Kapazität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Straßen von Wohngebieten werden deshalb nur bei äußerster Glättegefahr (z.B. Blitzeis) und ausgeräumt und gestreut.

Auch Sie als Grundstückseigentümer sind Teil der Verkehrssicherung. Im Winter sind Sie als Grundstückseigentümer dazu verpflichtet, Geh- und Radwege vor Ihrem Grundstück von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr zu räumen und zu streuen. Als Mieter könnte diese Verpflichtung mit Ihrem Mietvertrag auf Sie übergegangen sein. Sprechen Sie bei Unklarheiten bitte mit Ihrem Vermieter. Sollte (auch auf der gegenüberliegenden Straßenseite) kein Gehsteig vorhanden sein, müssen Sie auf der Fahrbahn einen Weg freiräumen. Bitte helfen Sie mit, dass der Winterdienst gut vorankommen kann und parken Sie Ihre Fahrzeuge bitte nicht auf der Straße, sondern auf dem eigenen Grundstück.

Für Ihre persönlichen Verkehrssicherungsmaßnahmen stellt die Gemeinde Streugut an folgenden Standorten für Sie bereit: Standort Streugutkisten